Fermented Love

Bo Rino Christiansen hatte als Craftbeer Brauer vor ein paar Jahren die ziemlich geniale Idee, aufgrund der ihm mehr als geläufigen Fermentierung spezielle Hefen auf spezielle pflanzliche Mixturen anzusetzen.

Das Resultat, nach vielen vielen gefüllten Kesseln und der Abschlussgärung nach der "Methode Champenoise" war ein sehr besonderes Getränk: BORINO fizz, fermentiert, wunderbar leicht moussierend, in drei besonderen Geschmacksrichtungen: BORINO fizz »Gentle Thai«, BORINO fizz »Hibiskus« und BORINO fizz »Botanicals« mit den entsprechenden Botanicals.


Die Fermentation von Lebensmitteln gehört zu unseren ältesten Herstellungs- und Konservierungsmethoden. Das Grundprinzip: Mikroorganismen bauen organische Inhaltsstoffe ab, der pH-Wert sinkt und sie verhindern damit die Vermehrung von Verderbniserregern. Ganz nebenbei entstehen außer organischen Säuren auch Aromen und weitere wertvolle Inhaltsstoffe, wenn sich nützliche Lebendkulturen wie Milchsäurebakterien vermehren.

Bierbrauer, Winzer, Champagner – oder Whiskyproduzenten setzen seit Jahrhunderten Verfahren der Gärung, oder Fermentation ein. Die Gärung wird bei BORINO fizz über die zugefügten Hefen und einen sehr geringen Zuckeranteil ausgelöst. Durch die Flaschengärung wird die Kohlensäure in einer zweiten Phase im „fizz“ feiner gebunden. Die leichten Reste der Hefe bleiben in der Flasche und erzeugen, je nach Charge, eine natürliche Trübung.

Bei der klassischen Flaschengärung, auch Méthode champenoise, findet die zweite Gärung in der Sektflasche statt. Dieses Verfahren ist für die Herstellung von Champagner oder Cremant vorgeschrieben und über viele Jahzehnte verfeinert worden. Unsere Methode der Fermentierung, lehnt sich an dieses Verfahren an. Der Prozess der Fermentierung wird zu einem kontrollierten Zeitpunkt beendet. Dieses hat den Grund, ein Produkt frei von Alkohol zu erzeugen, dabei aber trotzdem, die champagner-ähnliche, natürliche Kohlensäure zu erhalten. Dieses spezielle Verfahren hat Bo Rino Christiansen über viele Jahre entwickelt.